Eine Legende besucht das IFA-Museum

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 07:06 Uhr
Gustav Adolf Schur (Foto: Täves Radladen)Das IFA Museum zeigt noch bis Mitte Januar 2018 eine Sonderausstellung zur Geschichte des Fahrrades. Vorträge zum Thema werden diese für die Region einmalige Ausstellung bereichern. Am 06. Januar 2018 wird die Radsportlegende Gustav-Adolf Schur zum zweiten mal nach Nordhauen kommen und über seine Zeit als Radrennfahrer berichten. Schur, der unter dem Namen „Täve“ bekannt wurde, feierte in den 50iger Jahren seine größten Erfolge. Er wurde unter anderen zweimal Weltmeister im Einzelzeitfahren und gewann 1955 und 1959 die internationale Friedensfahrt. Täve, geboren im Februar 1931 in Heyrothberge, 9 mal Sportler des Jahres der DDR, wurde vor allem durch seine sportliche Fairness zu einem der beliebtesten Sportler seiner Zeit. Ein spannender Nachmittag erwartet die Besucher mit Geschichten aus dem Innenleben des Radsportes die er so nicht wieder zu hören bekommt.










Samstag den 06 Januar 2018 15:00 Uhr im
IFA-Museum Nordhausen Montaniastraße 13
Täve Schur (Foto: Täves Radladen)
Täve Schur (Foto: Täves Radladen)