Oldtimer aus dem Eichsfeld

Montag, 10. Juni 2019, 08:26 Uhr
Um Bernhard Wolfram schart sich eine lose Gruppierung gleichgesinnter Freunde alter Fahrzeugtechnik. Sie kommen zum größten Teil aus dem nahen Eichsfeld, genau genommen aus Sickerode.
Sie haben sich zur Aufgabe gemacht in Ihrer Freizeit mit viel Eigeninitiative und Kreativität alte Motorräder und PKWs zu erhalten.

Höhepunkte ihres Hobbys sind die gemeinsamen Ausfahrten. Hier können sie in der Gemeinschaft den Lohn ihrer Mühen genießen und die alten Teile in Schwung bringen und Erfahrungen austauschen.

So besuchten sie unter Regie von Herrn Wolfram am 01. Juni mit ihren Fahrzeugen das Treffen der Treckerfreunde Großlohra in Kleinwenden und da sie sich für alte Technik interessieren war der anschließende Besuch des IFA Museums natürlich ein muss. Gegen 14.00 Uhr trafen sie in der Montaniastraße ein.
Rolf Elsmann vom IFA-Museumsverein begrüßte sie und führte sie nach dem obligatorischen Einführungsfilm durch die Ausstellung. Insbesondere dort, wo es zu DDR-Zeiten technische Innovationen gab entspann sich eine teilweise rege Diskussion zu einzelnen Exponaten. Manches davon findet auch heute noch in moderner Fahrzeugtechnik Anwendung oder ist in Vergessenheit geraten. Man spürte, dass sich technisch sehr interessierte Schrauber und Bastler mit viel Verständnis für die alte Technik getroffen hatten. Die Oldtimerfreunde waren sehr angetan von dem, was sie in diesem Museum präsentiert bekamen.

Start nach Hause

Nach dem sehr anregenden und netten Besuch, traten die Oldtimerfreunde ihre Heimfahrt ins benachbarte Eichsfeld an.
Die wachsende Bekanntheit des Museums im Südharz führt immer mehr solche Gruppen nach Nordhausen. Deshalb öffnen sich auch außerhalb der Öffnungszeiten die Türen für einen Ausflug in die Technikgeschichte der Region.

Rolf Elsmann