Lange Nacht der Wissenschaft

Sonntag, 25. Oktober 2015, 01:57 Uhr
Pünktlich 18:30 begann mit dem Start der kleinen Grubenlock auch der erste Vortrag zur Geschichte der Montania O&K-Lokomotiven in Nordhausen. Vereinsfreund Dipl. Ing (FH) Wilfried Geiger referierte in seinem ausführlichen Vortrag zur Entwicklung und Technik des Lokomotivbaus in Nordhausen. Den Bild- und Tondokumenten fehlte eigentlich nur der Geruch nach Öl und Benzol. Den erlebten die Besucher als zur nächtlichen Stunde die große L 308 fauchend gestartet wurde.
Das zweite Thema des Abends wurde von Vereinsfreund Prof. Dr. Ing. Ferdinand Herms vorgetragen. Der letzte Chefkonstukteur der IFA Motorenwerke beschäftigt sich schon seit langen mit dem Thema Methangas. In seinem fachlich fundierten und emotionalen Vortrag erläutere er die besonderen Eigenschaften insbesondere von Biomethan zur wirtschaftlichen und umweltschonenden Energieerzeugung. In der anschließenden Diskussion wurde ausführlich über die verschenkten Möglichkeiten bei Bau der Biogasanlage in Bielen gesprochen.
Über 200 Besucher nutzten die Gelegenheit zum Besuch des Museums und das an einem Freitag, ein Erfolg für den Verein und die Veranstalter der langen Nacht in Nordhausen.