Ein interessanter Besucher

Dienstag, 18. Januar 2022, 06:29 Uhr
*Paul Lauerwald (geb. 10. April 1944 in Bernterode an der Wipper) ist Eisenbahner, Heimatforscher und Begründer der Schriftenreihe Beiträge zur Heimatkunde aus Stadt und Kreis Nordhausen. Er widmet sich hauptsächlich der Eisenbahngeschichte und Numismatik.“
Über 500 Veröffentlichungen zur Geschichte aus Stadt und Kreis Nordhausen haben Paul Lauerwald weit über die Grenzen von Nordhausen und Thüringen bekannt gemacht.

Am 13. Januar 2022 besuchte Paul Lauerwald mit seinem Sohn Horst das IFA-Museum. Beide sind Eisenbahner mit Herzblut und technischem Fach- und Sachverstand. Die Exponate der Lokomotiven-, Traktoren- und Motorenära, sowie die Informationen dazu hatte der Kenner der Eisenbahngeschichte natürlich besonders in Augenschein genommen und er fand in Vereinsfreund Geiger einen sachkundigen Begleiter durch die Ausstellung.

Das besondere Interesse der beiden Besucher galt natürlich den Lokomotiven sowie der Sonderausstellung „Faszination Dampf“, vom Verein „MOBILE WELTEN“ Hannover die das Museum gemeinsam mit den Nordhäuser Modelbauern noch bis zum März in der Montaniastraße präsentiert.

v.links Wilfried Geiger, Paul Lauerwald vor der Lok vom Typ H2 "Die kleine Siedi"

Das Fazit nach 2 Stunden: ein großes Lob von Paul Lauerwald für die Leistungen des Vereines IFA-Museum, für den guten Zustand und Vielseitigkeit der Ausstellung, deren Exponate und insbesondere zu deren Darstellung, Legenden und Informationstafeln.
Nach dem Eintrag in das Gästebuch folgte die Verabschiedung in freundschaftlicher Atmosphäre. Die Führung und die Gespräche mit den Vereinsfreunden Geiger und Rosenstiel verdeutlichten das besondere gemeinsame Interesse an der über 100jährigen Technikgeschichte in Nordhausen.

H.-G.Franke 13.01.2022