Landmaschinenbau in Ostdeutschland - damals & heute

27.10.2018 - 31.12.2018, jeweils Di, Do, Sa
Alt und Neu  (Foto: IFA-Museum )
Was wurde aus der einst stolzen Landmaschinenindustrie in Ostdeutschland ? Viele die ehemaligen Erzeugnisse waren jedem Kind bekannt. Namen wie Pionier, Famulus, E 512, ZT 300 oder W 50, wer kannte sie nicht ? Weniger bekannt waren da schon die Betriebe in denen sie gebaut wurden.
Ein Team von Fachleuten, Historikern und ehemaligen Technikern versuchte in Zusammenarbeit mit dem Förderverein des Agrarmuseum Wandlitz dieser Frage nachzugehen. Entstanden ist eine umfangreiche Ausstellung zur Geschichte des ostdeutschen Landmaschinenbaus in der DDR bis 1990. Die Macher wollten aber nicht nur vergangenen nachtrauern sondern den Blick nach vorn richten und zeigen was der „neue Landmaschinenbau“ zu leisten vermag.
Das IFA-Museum Nordhausen präsentiert seit 6 Jahren selbst einen Teil dieser Geschichte. Förderverein und Gemeinde Wandlitz waren nun bereit die Ausstellung in Nordhausen zu präsentieren.
Termin:
27.10.2018 - 31.12.2018, jeweils Di, Do, Sa
Ort:
Nordhausen Montaniastraße 13
Veranstalter:
IFA-Museum NOrdhausen, 03631 4791543